FAMILIENHUNDEKURS - der Weg zum idealen Begleiter ....


Zuallererst möchten wir anmerken, dass die Ausbildung zum Familien-Begleithund bei jedem Hund unabhängig seiner Rasse, Größe und Herkunft möglich ist. Wir gehen individuell auf jeden Hund ein und wir sind bemüht, euch jederzeit bei etwaigen Problemen zu helfen.

Auch ohne darauf abzuzielen mit seinem Hund später bei diversen Turnieren oder Weltmeisterschaften mitzumachen, ist die Gehorsamserziehung für jeden Hund erforderlich. Gehorcht ein Tier nicht, kann man es beispielsweise nicht von der Leine lassen, da es sonst Gefahr läuft, sich und andere zu gefährden. Damit würde die Lebensqualität von Hund und Halter erheblich eingeschränkt werden.

 

Ziel der allgemeinen Hundeerziehung ist es, den Vierbeiner zu einem angenehmen und alltagstauglichen Gesellen zu erziehen, der leinenführig ist, Joggern und Radfahren nicht hinterherläuft, Menschen nicht anspringt, sich ruhig im Restaurant ablegen lässt und auch mal alleine bleiben kann.

Der Familienhundekurs beinhaltet genau die Vermittlung dieses Grundgehorsams. Die Ausbildung hilft dem Hund und euch, sich nahezu stressfrei in der Gesellschaft zu bewegen und auf Situationen schnell, ruhig, souverän und richtig zu reagieren. Das wichtigste Schlagwort der Ausbildung ist Konsequenz.

 

Die Hauptziele dieses ausführlichen Familienhundekurses sind:

  • Orientierung am Halter durch konsequente Führung
  • gute Leinenführigkeit
  • zuverlässiger Rückruf
  • Positionsübungen (Sitz, Platz, Bleib, Abbruchsignal)

Zusätzlich machen wir viele Bindungsübungen, Alltagsübungen (Milieutrainings z.B. Stadtbesuch und Lernspaziergänge) sowie falls etwas Zeit über bleibt, verschiedene Spaß- und Beschäftigungsübungen. In diesem Kurs ist es uns am allerwichtigsten, dass du und dein Hund ein gutes Team werdet. Manche Gruppenstunden finden in alltagsnahen Situationen statt, so können bereits erlernte Erziehungsmaßnahmen unter variabler Ablenkung weiter gefestigt werden. Damit wir mit jedem Teilnehmer/in individuell arbeiten können, findet das Training in kleinen Gruppen von max. acht Teilnehmern und meist zwei Trainern/innen statt.