BEGLEITHUNDEKURS - Beschäftigung schafft Bindung


Der Begleithundekurs beinhaltet Auszüge aus der österreichischen Prüfungsordnung, aber der Unterschied besteht darin, dass es nicht darum geht sportliche Höchstleistungen zu erzielen, sondern den Hund geistig und körperlich zu fördern und ein eingespieltes, gutes Mensch-Hund-Team zu werden. Spaß, Vertrauen und Teamgeist stehen beim Training im Vordergrund.


Je nach Ausbildungslevel - BH | BGH1 | BGH 2 | BGH 3 - werden im Kurs folgende Themen behandelt, erlernt, verbessert und auch unter Ablenkung trainiert:

 

KURSINHALTE

 

  • Fussarbeit (mit | ohne Leine)
  • Absitzen | Ablegen | Abstellen (auch aus der Bewegung)
  • Winkelarbeit
  • Abrufen
  • Ablegen unter Ablenkung
  • Apportieren (auch über die Schrägwand)
  • Voransenden und auf Entfernung Ablegen

 

Selbstverständlich können auch Prüfungen in den verschiedenen Prüfungsstufen (Termine werden jeweils bekanntgegeben) absolviert werden.


Hier geht's zu den Prüfungsordnungen >>> LINK